Foto: Uwe van der Lely

Am Samstag, 15. Juli um 11 Uhr ging es los: Wir befragten an 4 Orten im Viertel Passanten nach ihren „Talenten“ und Wünschen nach Unterstützung durch nachbarschaftliche Hilfe. Es wurde klar: Es gibt jede Menge an Potenzial! Bürotätigkeiten, konkrete Hilfe bei Festivitäten, Schneider- und Näharbeiten, Kuchen backen, Stühle verleihen, Englischunterricht und Gärtnern sind nur einige Beispiele für angebotene oder gewünschte Hilfen.

Christa B., die bereits von der nachbarschaftlichen Unterstützung profitiert: “Eine bevorstehende OP mit anschließender Reha machte mir große Sorgen. Was würde mit meinem geliebten Garten und meinen Blumenschalen passieren  - 5 Wochen Abwesenheit - mitten im Sommer - bei großer Hitze. Da fiel mir das Ehrenfelder Miteinander ein. Die bieten doch Hilfe in Notlagen an. Sofort fanden sich dort 6 einsatzfreudige Mitstreiterinnen, die sich um meine verwaisten Pflanzen rührend kümmerten. Glücklich erlebte ich nach meiner Rückkehr, dass mich alle meine Pflanzen strahlend und gesund begrüßten. Mein Dank geht an die einsatzfreudigen Engel des Ehrenfelder Miteinanders.“

Die Aktion war nur der Anfang zum Füllen des Talente-Pools. Für alle, die sich daran beteiligen oder erst mal darüber informieren möchten, gibt es folgende Kontaktmöglichkeiten: telefonisch unter 609 38 177, per email an dagmar.bartsch@ehrenfeldermiteinander.de

 

 

Jeder Mensch kann was und jeder braucht was. Dass Menschen bereit sind, ihre „Talente“ auch anderen zur Verfügung zu stellen, hat bereits die Befragung der Bewohner im Sommer 2015 klar gezeigt: Mehr als 50 % der Befragten gaben an, sich selbst aktiver in die Nachbarschaft einbringen zu wollen.

Am Samstag, 15.Juli, werden wir in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr am Rewe Königsallee, Rewe Joachimstr./ Knüwerweg, auf dem Hans-Ehrenberg-Platz und an der Spitzweg Apotheke in der Drusenbergstr. stehen, um Angebote und Anfragen zu ermitteln und über Aktivitäten und Angebote zu informieren.

Da die Befragung 2015 anonym war, geht es uns jetzt darum, Angebote und Nachfragen mit Namen zu ermitteln. Die Daten werden vertraulich und geschützt bei unserem gemeinnützigen Verein Ehrenfelder Miteinander e.V. gespeichert und nur nach Rücksprache mit den Betreffenden für die Herstellung eines persönlichen Kontakts genutzt. Eine Verpflichtung geht damit auch niemand ein.

Es war richtig was los auf dem Tana Schanzara Platz am Samstag!

Wir hatten viel Freude mit- und aneinander, viele tolle Gespräche und leckeres Frühstück! Einfach toll, wenn alle Menschen etwas mitbringen und teilen.

... und es war unser erstes Nachbarschaftsfrühstück in den letzten 3 Jahren fast komplett Regentropfenfrei 😉

Vielen Dank an die vielen Helferlein, die das möglich gemacht haben, an Hutzel und Schmidtmeier für die Brötchen, an das Freie Bildungswerk für Wasser und Strom und an die Spender von Kaffee und Tee. Ich freue mich schon auf das nächste Mal!

 

Wieder laden wir alle Ehrenfelderinnen, Ehrenfelder, Freunde und Interessierte zu unserem jährlichen Nachbarschaftsfrühstück ein. Zum Kennenlernen, miteinander Reden und Spaß haben.

Am Samstag, den 20. Mai von 10.00-14.00 Uhr auf dem Tana-Schanzara-Platz.

Für eine Grundausstattung mit Tischen, Bänken, Brötchen, guter Laune, Tee und Kaffee sorgen wir.

Sie bringen Ihr eigenes Geschirr und Besteck sowie Zutaten für sich selbst und vielleicht auch für eine zweite Person mit, so dass auch zufällige Gäste nicht hungrig nach Hause gehen müssen.

Frei nach dem Motto, „Wer kann was? Wer braucht was? Wem kann ich helfen? Wer hilft mir?“ kommen wir bei Interesse auch gerne ins Gespräch, wie wir durch bessere nachbarschaftliche Vernetzung unser Umfeld und unser Zusammenleben im Stadtteil verbessern können. Gemeinsam können wir viel für ein buntes und vielfältiges Leben im Ehrenfeld für Menschen gleich welchen Alters, Status oder Herkunft tun.

Das  Smartphone-Café am 22.4.2017 in der Orlando-Gastronomie war unsere zweite Aktion für den Talente-Pool des Ehrenfelder Miteinander e.V. in diesem Jahr.

Es gab eine bunte Mischung von Teilnehmenden: alt, jung, Anfänger*innen und langjährige Nutzer*innen. So vielseitig wie heutzutage Smartphones sind, so vielseitig waren auch die Fragen und Probleme, die zu zweit und in Gruppen gelöst wurden:

Wie übertrage ich meine Kontakte vom alten Handy auf mein Smartphone? Wie richte ich eine App ein? Und so weiter. Es gab viele unterschiedliche Fragen, so dass „Anfängerwissen“ ebenso gefragt war wie „Expertenwissen“ und alle noch dazu gelernt haben.

Die Mischung aus sich gegenseitig beraten, Kuchen essen und Kontakte knüpfen ergab ein lockeres, angeregtes Treffen, das allen viel Spaß gemacht hat und auf jeden Fall wiederholt wird.

  • die Kuchenspenderinnen
  • Orlando für die Bereitstellung des Raumes und den Service
  • das Seniorenbüro Mitte für die Übernahme der Getränkekosten

Freundlicherweise durften wir mit der ganzen Gruppe nach unserem Spaziergang heute die Kantine der Knappschaft besuchen. Wir saßen sehr schön in dem großen und hohen Innenraum zwischen zwei alten Gebäudeteilen.

Die Qualität des Mittagstisches ist unserer Meinung verbesserungswürdig.

Wir ließen es uns allerdings nicht nehmen auch noch den Paternoster auszuprobieren - einmal oben rum...

      

Nach dem Test in der Kantine des Arbeitsamtes haben wir am 12.4. die Kantine der VIACTIV Krankenkasse an der Universitätsstrasse besucht und ebenfalls für gut befunden. Hier wird ebenfalls ein kostengünstiger vielfältiger Mittagstisch angeboten.

Auf dem Weg gab es noch ein leckeres Oster-Likörchen, natürlich Eierlikör

Samstag, 22. April 2017, 14.00 - 17.00 Uhr

Orlando, Alte Hattinger Str. 31, 44789 Bochum

Das Smartphone-Café ist eine Anlaufstelle für alle, die Hilfe beim Umgang mit dem Smartphone suchen.

Wir wollen

  • ein lockeres Treffen mit 1 zu 1 Betreuung wie im Repaircafé
  • zwischendurch Kaffee und Kuchen genießen
  • und Kontakte knüpfen

Kommt einfach vorbei!

Weitere Informationen und Kontakt:

dagmar.bartsch@ehrenfeldermiteinander.de

0234 - 609 38 177

Mit freundlicher Unterstützung von Orlando und Seniorenbüro Mitte

Unsere Kellerentrümpelung war doch wohl ein voller Erfolg, oder?

Zumindest die Kellerbesitzerinnen können wohl einen Fortschritt vermelden, wenn ich die Situation vorher und nachher vergleiche.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit und die anschließende leckere Verpflegung!!!!!!!!

Der April ist da und das „Smartphone-Café“, unsere nächste Aktion am

22. April, 14 – 17 Uhr, nimmt konkrete Formen an:

  • Wir bieten eine Anlaufstelle für alle, die praktische Hilfe im Umgang mit dem Smartphone suchen
  • Wir wollen ein lockeres Treffen mit 1 zu 1 Betreuung, ähnlich wie im Repaircafé
  • Wir werden auch Kaffee und Kuchen genießen
  • und Kontakte knüpfen

Wir suchen Smartphone-Kundige, die bereit sind, ihr Wissen weiterzugeben – Expertenwissen ist nicht notwendig. Oft sind es ja die kleinen Dinge, die Kopfzerbrechen bereiten.

Meldet euch bitte bei: dagmar.bartsch@ehrenfeldermiteinander.de

Der Raum für das Smartphone-Café wird noch bekanntgegeben.

Seniorenspaziergänge im Ehrenfeld - immer Mittwochs von 11-12 Uhr

Wir testen die Kantinen im Ehrenfeld, heute im Arbeitsamt Bochum an der Universitätsstraße. Unser Urteil: lecker und preiswert

Vom Wirsingeintopf für 3,50 bis zum Gulasch mit Spätzle und Rotkohl für 6,40

Empfehlenswert !!!